Junge Frau mit Smartphone hinter einem T-Mobile-Schild in New York

T-Mobile US verabschiedet sich mit starken Zahlen

Stand: 07.05.2020, 18:02 Uhr

Die Aktien von T-Mobile US sind am Donnerstag heiß begehrt. Sie steigen um mehr als sieben Prozent. Im ersten Quartal hat die Telekom-Tochter 951 Millionen US-Dollar verdient - 43 Millionen mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg nur leicht auf 11,11 Milliarden Dollar. Insgesamt 452.000 neue Vertragskunden wurden angelockt. Es war das letzte Quartal vor dem Zusammenschluss mit dem Rivalen Sprint. T-Mobile US warnte, dass die Corona-Krise die Zahlen im laufenden Geschäftsjahr noch belasten werde. Eine Prgonose für 2020 soll erst mit den kommenden Quartalszahlen vorgelegt werden.