T-Mobile-Laden in New York
Audio

T-Mobile US muss länger warten

Stand: 08.03.2019, 07:23 Uhr

Die US-Telekommunikationsaufsicht FCC nimmt sich für ihre Entscheidung über den geplanten Zusammenschluss der Telekom-Tochter T-Mobile US mit dem US-Rivalen Sprint mehr Zeit. Nachdem die Unternehmen neue Informationen vorgelegt hätten, gebe es von nun an drei Wochen lang Gelegenheit zu öffentlichen Stellungnahmen, teilte die Behörde mit. Dafür sei die insgesamt 180-tägige Frist zur Überprüfung der angepeilten Fusion am 122. Tag ausgesetzt worden. Am 4. April laufe die Frist dann weiter.