Swiss Re-Zentrale in Zürich

Swiss Re weiter tief rot

Stand: 31.07.2020, 07:41 Uhr

Der Schweizer Rückversicherer Swiss Re ist im Sog der Corona-Krise tief in die roten Zahlen gerutscht. Unter dem Strich stand nach sechs Monaten ein Verlust von 1,14 Milliarden Dollar, wie der Konzern aus Zürich am Freitag mitteilte. Vor einem Jahr waren es 953 Millionen Dollar Gewinn. Schäden und Rückstellungen im Zusammenhang mit dem Virusausbruch schlugen mit insgesamt 2,5 Milliarden Dollar zu Buche. Unter Ausschluss der Covid-19-Belastungen hätte Swiss Re nach eigenen Angaben einen Gewinn von 865 Millionen Dollar ausgewiesen.

Der Konzern zeigte sich zuversichtlich, dass keine weiteren Belastungen im Zusammenhang mit der Viruskrise auf ihn zukommen.