Windkraftanlage und Rapsfeld

Summiq sagt Börsengang für dieses Jahr ab

Stand: 05.12.2019, 17:21 Uhr

Mangels Interesse muss der Anbieter erneuerbarer Energien seinen Börsengang absagen. Die angestrebten Erlöse zwischen 75 und 100 Millionen Euro, die zur Umsetzung der Geschäftspläne bis Ende 2020 notwendig gewesen wären, seien nicht innerhalb der gesetzten Zeichnungsfrist erreicht worden.

Das Management hat sich daher entschieden, den Börsengang nicht mehr in diesem Jahr durchzuführen und prüft alternative Finanzierungsmöglichkeiten, erklärt das Unternehmen in einer am Donnerstagabend verbreiteten Mitteilung.