1/9

Stühlerücken im MDax und SDax HelloFresh sticht Dialog aus

<strong>HelloFresh</strong><br/>Der Kochboxenlieferant Hellofresh steigt überraschend vom SDax in den MDax auf. Das Papier ersetzt dort ab heute den Chiphersteller Dialog Semiconductor. Experten hatten HelloFresh als Aufnahmekandidaten auf dem Zettel, haben mit dem Wechsel aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt gerechnet.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

HelloFresh
Der Kochboxenlieferant Hellofresh steigt überraschend vom SDax in den MDax auf. Das Papier ersetzt dort ab heute den Chiphersteller Dialog Semiconductor. Experten hatten HelloFresh als Aufnahmekandidaten auf dem Zettel, haben mit dem Wechsel aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt gerechnet.

Stühlerücken im MDax und SDax HelloFresh sticht Dialog aus

<strong>HelloFresh</strong><br/>Der Kochboxenlieferant Hellofresh steigt überraschend vom SDax in den MDax auf. Das Papier ersetzt dort ab heute den Chiphersteller Dialog Semiconductor. Experten hatten HelloFresh als Aufnahmekandidaten auf dem Zettel, haben mit dem Wechsel aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt gerechnet.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

HelloFresh
Der Kochboxenlieferant Hellofresh steigt überraschend vom SDax in den MDax auf. Das Papier ersetzt dort ab heute den Chiphersteller Dialog Semiconductor. Experten hatten HelloFresh als Aufnahmekandidaten auf dem Zettel, haben mit dem Wechsel aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt gerechnet.

<strong>Dialog Semiconductor</strong><br/>Der Chiphersteller musste nicht nur den MDax verlassen. Er wurde auf Basis der sogenannten Fast-Exit-Regel auch aus dem TecDax genommen. Damit ist der bei vielen Investoren gefragte und auch unter Privatanlegern bekannte Konzern in keinem der Dax-Indizes mehr vertreten.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Dialog Semiconductor
Der Chiphersteller musste nicht nur den MDax verlassen. Er wurde auf Basis der sogenannten Fast-Exit-Regel auch aus dem TecDax genommen. Damit ist der bei vielen Investoren gefragte und auch unter Privatanlegern bekannte Konzern in keinem der Dax-Indizes mehr vertreten.

<strong>Dr. Hönle</strong><br/>Aus dem SDax steigt der UV-Technologie-Spezialist Dr. Hönle ab.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Dr. Hönle
Aus dem SDax steigt der UV-Technologie-Spezialist Dr. Hönle ab.

<strong>SGL Group</strong><br/>Auch der im SDax notierte Wiesbadener Kohlenstoff-Spezialist SGL musste die Dax-Familie verlassen. Das Unternehmen leidet unter der schwachen Entwicklung in den Marktsegmenten Textile Fasern und Industrielle Anwendungen. Wegen Abschreibungen in Höhe von 70 bis 80 Millionen Euro erwartet der Konzern 2019 unter dem Strich etwa 100 Millionen Euro Verlust.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

SGL Group
Auch der im SDax notierte Wiesbadener Kohlenstoff-Spezialist SGL musste die Dax-Familie verlassen. Das Unternehmen leidet unter der schwachen Entwicklung in den Marktsegmenten Textile Fasern und Industrielle Anwendungen. Wegen Abschreibungen in Höhe von 70 bis 80 Millionen Euro erwartet der Konzern 2019 unter dem Strich etwa 100 Millionen Euro Verlust.

<strong>Heidelberger Druck</strong><br/>Auch der Heidelberger Druckmaschinenhersteller ist nicht mehr im SDax enthalten. Das Unternehmen leidet unter der Digitalisierung. So soll der Umsatz im laufenden Geschäftsjahr 2019/20 bei 2,49 Milliarden Euro und damit "leicht unter dem Niveau des Vorjahres" liegen.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Heidelberger Druck
Auch der Heidelberger Druckmaschinenhersteller ist nicht mehr im SDax enthalten. Das Unternehmen leidet unter der Digitalisierung. So soll der Umsatz im laufenden Geschäftsjahr 2019/20 bei 2,49 Milliarden Euro und damit "leicht unter dem Niveau des Vorjahres" liegen.

<strong>Steinhoff</strong><br/>Zu den Rückkehrern in den SDax gehört auch der durch einen Bilanzskandal erschütterte Möbelhändler Steinhoff. Noch immer gibt es wenig Klarheit über die Zukunft des Unternehmens, aber die Kriterien Börsenumsatz und Marktkapitalisierung reichen für den Aufstieg aus.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Steinhoff
Zu den Rückkehrern in den SDax gehört auch der durch einen Bilanzskandal erschütterte Möbelhändler Steinhoff. Noch immer gibt es wenig Klarheit über die Zukunft des Unternehmens, aber die Kriterien Börsenumsatz und Marktkapitalisierung reichen für den Aufstieg aus.

<strong>Adler Real Estate</strong><br/>Auch das Berliner Wohnungsunternehmen (62.000 Wohnungen) ist nach dem Zusammenschluss mit ADO Properties und Consus Real Estate in den SDax aufgestiegen.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Adler Real Estate
Auch das Berliner Wohnungsunternehmen (62.000 Wohnungen) ist nach dem Zusammenschluss mit ADO Properties und Consus Real Estate in den SDax aufgestiegen.

<strong>SNP Schneider Neureither</strong><br/>Zum SDax gehört seit heute zudem der Heidelberger Softwarespezialist SNP, dessen Aktie sich seit 2018 mehr als verdreifacht hat.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

SNP Schneider Neureither
Zum SDax gehört seit heute zudem der Heidelberger Softwarespezialist SNP, dessen Aktie sich seit 2018 mehr als verdreifacht hat.

<strong>Godewind Immobilien</strong><br/>Neu in den SDax aufgenommen wurde auch der Frankfurter Büroimmobilienanbieter Godewind.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Godewind Immobilien
Neu in den SDax aufgenommen wurde auch der Frankfurter Büroimmobilienanbieter Godewind.