Ströer Werbegroßfläche in Frankfurt

Ströer: Corona beendet Rekordserie

Stand: 20.03.2020, 06:45 Uhr

Der Werbekonzern Ströer sieht sich gut gegen die Corona-Krise gewappnet, kassiert aber seine Jahresprognose. "Nach 29 Rekordquartalen in Folge, sowie einem exzellenten ersten Quartal 2020, ist Ströer in jeder Hinsicht optimal auf die erwarteten tiefgreifenden Folgen der Corona-Krise vorbereitet", erklärte das Unternehmen am Donnerstagabend. Dabei könne es sich auf hohe Liquiditätsreserven und stabile Geldflüsse aus Online-Geschäften stützen, die teilweise von der Krise profitierten.

Aktuell sei keine verlässliche Vorhersage möglich. Ab 2021 rechne Ströer aus heutiger Sicht mit keinen negativen Auswirkungen auf die mittelfristige Geschäftserwartung.