Stratec-Laborgläser

Stratec Biomedical hat zu kämpfen

Stand: 15.08.2018, 08:09 Uhr

Der Spezialist für Systeme für die klinische Diagnostik und Biotechnologie berichtete am Morgen über einen Umsatzrückgang von 10,5 Prozent auf 90,2 Millionen Euro. Organisch habe das Minus bei 3,9 Prozent gelegen. Das Ebit lag bei 8,8 nach 12,8 Prozent im Vorjahr und die Ebit-Marge bei 9,8 nach 12,7 Prozent. Hierbei belastete die erstmalige Anwendung der Bilanzierungsvorschrift IFRS 115 mit 110 Basispunkten. Im Ausblick bleibt das Unternehmen aber aufgrund der zahlreichen Projekte zuversichtlich und visiert eine Ebit-Marge im Bereich von 17 Prozent an. Die Aktie ist im Prime Standard der Frankfurter Börse notiert.