STMicroelectronics-Logo

STM sieht schwache Chipnachfrage

Stand: 22.04.2020, 08:26 Uhr

Europas größter Chiphersteller rechnet in Folge des coronavirusbedingten Nachfrageeinbruchs in der Autoindustrie mit einem Umsatzrückgang. Im zweiten Quartal werde ein Minus von rund zehn Prozent erwartet, teilte das Unternehmen mit. Im ersten Quartal kam STM wegen steigender Absätze auf ein Erlösplus von 7,5 Prozent.