Wirbelschichttrockner von GEA Pharma Systems in einer Produktion für feste Arzneimittel

Stellenabbau bei Gea

Stand: 26.09.2019, 08:53 Uhr

Der überwiegend für die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie produzierende Anlagenbauer will im Zuge seiner Restrukturierungen bis Ende 2020 rund 800 Stellen streichen und sich zudem von Randbereichen trennen. Ziel sei es, den Konzernumsatz bis zum Jahr 2022 jährlich um durchschnittlich zwei bis drei Prozent zu steigern. Die Mittelfristziele sehen zudem eine Ebitda-Marge vor Restrukturierungsaufwand von 11,5 bis 13,5 Prozent vor.
Goldman Sachs hat die Einstufung für Gea auf "Buy" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Auch JPMorgan bestätigte seine neutrale Einstufung für Gea mit einem Kursziel von 23 Euro.