Stada-Schriftzug auf dem Dach der Unternehmenszentrale in Bad Vilbel

Stada - Abschied von der Börse

Stand: 01.10.2018, 14:51 Uhr

Der Mehrheitsaktionär von Stada macht ernst: Er will Stada-Aktien und -Anleihen von der Börse nehmen. Die Nidda Healthcare Holding GmbH, hinter der die Finanzinvestoren Bain Capital und Cinven stecken, hatte 2017 die Mehrheit an Stada übernommen. Sie bieten den restlichen Aktionären nun für deren Papiere den gewichteten Durchschnittskurs der letzten sechs Monate. Nidda spricht von schätzungsweise 81,83 je Aktie.