Spotify

Spotify gewinnt überraschend viele Neu-Abonnenten

Stand: 26.07.2018, 20:40 Uhr

Der Musikstreaming-Marktführer Spotify hat im zweiten Quartal unter den Auswirkungen der neuen europäischen Datenschutz-Regeln gelitten. Auch die Kosten für den Börsengang in New York schlugen in der Spotify-Bilanz durch. Das schwedische Unternehmen machte mit 394 Millionen Dollar einen doppelt so hohen Verlust wie im Vorjahreszeitraum. Andererseits lockte Spotify mehr Abonennten an als gedacht. Die Zahl der Nutzer stieg um acht Millionen auf 83 Millionen. Das beruhigte die Anleger. Die Aktie legte vier Prozent in New York zu.