Fortnite

Sony steigt bei Epic Games ein

Stand: 10.07.2020, 14:13 Uhr

Sony hat sich im Wettstreit um den lukrativen Videospielmarkt einen Vorteil verschafft. So will der japanische Elektronik- und Unterhaltungskonzern für 250 Millionen Dollar beim Spieleentwickler Epic Games einsteigen. Das Unternehmen hat das beliebte Spiel "Fortnite" entwickelt, das inzwischen von 350 Millionen Menschen abonniert wurde.
Am Markt gilt die Transaktion als ein wichtiger Schachzug vor dem Start von Sonys Spielekonsole Playstation 5 (PS5), mit der die Japaner gegen die Rivalen Microsoft und Nintendo wettweifern.