Solides Quartal für Vossloh

Stand: 27.04.2020, 14:47 Uhr

Der Bahntechnikkonzern Vossloh aus dem SDax hat im ersten Quartal solide Ergebnisse erzielt. Der Umsatz ging zwar nominal um 3,7 Prozent auf 182,9 Millionen Euro zurück. Das lag aber an Unternehmensverkäufen. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreserlös von 177,5 Millionen Euro betrug das Wachstum demnach gut drei Prozent. Vor allem dank Bewertungserträgen bei einem Gemeinschaftsunternehmen lag das Ergebnis vor Zinsen und Steuern diesmal bei 16,5 Millionen Euro, ein Jahr zuvor hatte Vossloh noch rote Zahlen geschrieben mit einem Verlust von 0,6 Millionen Euro.

Vossloh rechnet unter Berücksichtigung des Bewertungseffekts weiter mit einem Jahresumsatz zwischen 900 Millionen und einer Milliarde Euro. Die Ebit-Marge soll sich nach wie vor auf sieben bis acht Prozent belaufen. Das Bundeskartellamt hat zudem am Montag dem Verkauf des Lokomotivengeschäfts an den chinesischen Staatskonzern CRRC grünes Licht erteilt.