Software-Fehler lähmt die Deutsche Börse

Stand: 01.07.2020, 15:08 Uhr

Deutsche Börse : Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
148,00
Differenz relativ
+0,24%

Ein Software-Problem hat den Xetra-Handel der Deutschen Börse am Mittwoch zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit für Stunden lahmgelegt. Die Störung im System T7 im April und der heutige Systemausfall hatten denselben Ausgangspunkt in einer fehlerbehafteten zugekauften Software, wie der Frankfurter Börsenbetreiber am Nachmittag mitteilte. Zwar waren kurz nach dem Handelsstart um 9:00 Uhr noch einige wenige Geschäfte über die Xetra-Plattform abgewickelt worden, dann aber ging bis zum Mittag nichts mehr.

Die Deutsche Börse versprach nun Besserung: Man habe den Fehler verstanden und ihn beseitigt. "Das System läuft jetzt stabil. Wir erwarten, dass das so bleibt. Äußere Einflüsse können wir ausschließen." Allerdings entschied die Geschäftsführung der Frankfurter Wertpapierbörse, die Geschäfte, die auf Xetra am Morgen noch vor der Störung abschlossen worden waren, aufzuheben.