T-Mobile-Werbung am Times Square in New York

Softbank will 20 Milliarden Dollar für T-Mobile-US-Anteile

Stand: 19.05.2020, 16:25 Uhr

Ist die Deutsche Telekom bereit, 20 Milliarden Dollar für die Aufstockung ihrer Anteile an T-Mobile US zu zahlen? So viel Geld verlangt offenbar die japanische Softbank für Anteile an dem US-Mobilfunkanbieter. Die Investmentbanken Morgan Stanley und Goldman Sachs sind mit der Suche nach einem Käufer beauftragt worden, berichtete das "Wall Street Journal". Nach der Fusion mit der früheren Softbank-Tochter Sprint im April hält die Telekom rund 43 Prozent an der neuen T-Mobile US. Eine auf vier Jahre angelegte Stimmrechtsvereinbarung mit Softbank ermöglicht es den Bonnern, die Nummer drei des US-Mobilfunkmarktes in der Bilanz zu konsolidieren.

T-Mobile US: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
89,14
Differenz relativ
+1,73%
Deutsche Telekom: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
13,83
Differenz relativ
+1,43%