SoftBank-Chef Masayoshi Son vor SoftBan Vision Fund 1-Display

Softbank startet T-Mobile-Verkauf

Stand: 24.06.2020, 08:51 Uhr

Der japanische Technologieinvestor Softbank bringt den Anteilsverkauf an dem US-Mobilfunker auf den Weg. Einen Teil der Beteiligung wird der schuldengeplagte Investor zu 103 Dollar je Aktie losschlagen und damit einen Abschlag von vier Prozent auf den Börsenschlusskurs von Dienstag gewähren. Insgesamt will Softbank einen Anteil an der Deutsche-Telekom-Tochter im Wert von mehr als 20 Milliarden Dollar loswerden, um Schulden abzubauen und einen Aktienrückkauf im Umfang von 41 Milliarden Dollar zu finanzieren. Dafür werden auch Beteiligungen an Alibaba und dem gleichnamigen Mobilfunker Softbank veräußert. Die Japaner hatten sich mit Investitionen in den Bürovermittler WeWork und den Fahrdienstvermittler Uber verhoben.