Fassade der Zentrale der Danske Bank

Skandal-Bank Danske tut es schon wieder

Stand: 01.11.2019, 11:26 Uhr

Für die in einem schweren Geldwäsche-Skandal steckende Danske Bank läuft es noch schlechter als gedacht. Am Freitag strich das Management zum zweiten Mal seit Juli seine Gewinnprognose für das laufende Jahr zusammen: Der Überschuss dürfte nur noch das untere Ende der zuletzt angepeilten Spanne von 13 bis 15 Milliarden Dänischen Kronen (rund 1,7 bis 2 Milliarden Euro) erreichen. Die Negativzinsen, ein immer schwierigeres Geschäftsumfeld und gestiegene Kosten für die Einhaltung von Vorschriften etwa zur Geldwäsche-Bekämpfung zehrten am Ergebnis.