Sixt-Schlüsselübergabe

Sixt macht wieder Gewinn

Stand: 21.10.2020, 22:13 Uhr

Der Autovermieter Sixt will wegen Corona weiter keine Prognose für das laufende Geschäftsjahr abgeben. Das Unternehmen verwies in einer am Mittwochabend in Pullach veröffentlichten Mitteilung auf die "sich aktuell drastisch verschärfenden Auswirkungen der Covid-19-Pandemie". Die gesamten Quartalszahlen sollen aber wie geplant am 12. November vorgelegt werden.

In der Mitteilung gab Sixt bereits einen kleinen Einblick in den Verlauf des abgeschlossenen Jahresviertels. So brach der Umsatz von knapp 780 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 460 Millionen Euro ein. Das Ergebnis vor Steuern sank von knapp 147 auf 66 Millionen Euro. Die genannten Zahlen sind um den Verkauf der ehemaligen Tochter Sixt Leasing bereinigt.

Anleger zeigten sich gefasst. Der Kurs der Sixt-Stammaktie sank auf der Handelsplattform Tradegate in einer ersten Reaktion um 0,7 Prozent.