Sixt-Logo

Sixt: "Ab-ins-Gelände"-Werbespruch gefällt nicht jedem

Stand: 09.01.2020, 17:13 Uhr

Die Autovermietung Sixt hat juristischen Ärger mit dem Werbespruch "Ab ins Gelände". Weil die Sixt-Kundschaft die angepriesenen SUV-Mietautos laut Geschäftsbedingungen gar nicht abseits der Verkehrswege im freien Gelände fahren darf, hat die Wettbewerbszentrale das Unternehmen vor dem Münchner Landgericht verklagt.

Richter Wolfgang Gawinski deutete bei der mündlichen Verhandlung am Donnerstag an, dass die Autovermietung sich darauf einstellen muss, künftig weniger vollmundige Werbesprüche zu formulieren: "Das ist nach momentaner Auffassung der Kammer nicht bloß eine werbeübliche Übertreibung", sagte Gawinski.