Airbus E-Fan X, Gemeinschaftsentwicklung von Airbus, Rolls Royce und Siemens

Siemens stößt E-Motoren für Flugzeuge ab

Stand: 18.06.2019, 15:40 Uhr

Siemens: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
114,48
Differenz relativ
+1,72%

Siemens hat keine Lust mehr, elektrische Flugzeugmotoren zu entwickeln. Das Geschäft soll zum Jahresende vom britischen Triebwerkhersteller Rolls Royce übernommen werden. Die Abteilung "eAircraft" hatte in den vergangenen Jahren mit ihren Triebwerken mehrere medien- und publikumswirksame Rekorde aufgestellt. Ein bekanntes Projekt war die Entwicklung eines elektrischen Flugtaxis gemeinsam mit Airbus. Diese Kooperation läuft ebenfalls Ende des Jahres aus.