Mobiler bildgebender C-Bogen Cios Select mit Flachdetektor-Technologie zum Einsatz bei Operationen

Siemens Healthineers träumt von ferngesteuerten OPs

Stand: 10.12.2019, 13:53 Uhr

Die Medizintechnik-Sparte von Siemens will von den Einsparungen und der Personalknappheit im Gesundheitswesen profitieren. Siemens Healthineers wolle "sowohl in den bestehenden Märkten weiter wachsen als auch in angrenzende vorstoßen sowie neue Märkte schaffen", sagte Vorstandschef Bernd Montag am Dienstag auf einer Investorenkonferenz in London.

Neue Märkte entstünden etwa durch die Fernbedienung von Computer- oder Magnetresonanztomografen, wenn kein medizinisches Personal vor Ort sei, sagte Vorstandsmitglied Christoph Zindel. Aber auch die Steuerung von Operationen über hunderte von Kilometern sei keine Zukunftsmusik mehr.