Siemens: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday

Siemens darf weiter auf Milliardenauftrag hoffen

Stand: 22.10.2018, 13:10 Uhr

Der Dax-Konzern bleibt im Wettstreit um einen Milliarden-Deal zum Ausbau der irakischen Stromnetze im Rennen. Trotz massiver Interventionen von Präsident Donald Trump hat der Münchner Konzern noch Chancen gegen seinen US-Erzrivalen General Electric (GE) - nachdem es zunächst geheißen hatte, die Amerikaner hätten die Nase vorn.

Am Sonntag kam Siemens dem Ziel, die Stromkapazitäten in dem vom Krieg zerstörten Land ausbauen zu dürfen, entscheidend näher: In Bagdad unterzeichnete Vorstandschef Joe Kaeser eine entsprechende Absichtserklärung.

Siemens Gamesa ist derweil auf dem Weg zu einem Großauftrag über Offshore-Windpark-Anlagen in Taiwan einen entscheidenden Schritt weiter gekommen. Der dänische Energiekonzern Ørsted habe den Windturbinenbauer als bevorzugten Lieferanten für die geplanten Projekte mit einer Gesamtleistung von 900 Megawatt auserkoren, teilte Siemens Gamesa am Montag mit.