Siemens-Chef Joe Kaeser

Siemens-Chef ist zuversichtlich

Stand: 15.04.2020, 10:56 Uhr

Siemens-Chef Joe Kaeser geht davon aus, dass sein Unternehmen die Corona-Krise gut übersteht. Die Produkte des Konzerns würden weiter gebraucht und man habe "ausreichende Liquidität - auch für eine längere Zeit", sagte er in einem Interview mit "Donaukurier" und "Passauer Neue Presse". "Um Siemens ist mir also nicht bang, auch wenn ein paar herausfordernde Quartale vor uns liegen." Es gebe aber Lieferanten, für die es eng werde und Kunden, "die bereits schwer zu kämpfen haben". Kündigungen in der Krise erteilte Kaeser eine Absage: "Wegen einer vorübergehenden Beschäftigungsschwankung wird bei Siemens niemand das Haus verlassen", sagte er.