Shell steigt bei Telekom-Tochter ein

Stand: 27.11.2018, 13:41 Uhr

Die Kartellbehörden haben den Einstieg des Ölkonzerns Shell bei einer Gemeinschaftsfirma der Deutschen Telekom zur Abrechnung von Maut-Zahlungen genehmigt. Die Shell-Tochter EuroShell Cards hat grünes Licht für die Übernahme von 15 Prozent an Toll4Europe bekommen. Die Deutsche Telekom behält mit 55 Prozent die Mehrheit an dem Berliner Unternehmen, das 2017 für die Entwicklung und Bereitstellung elektronischer Mautdienste in Europa ("EETS") gegründet wurde.