Shell Tankwagen

Shell: Mehr Gewinn trotz Ölpreis-Rückgang

Stand: 02.05.2019, 10:53 Uhr

Der Öl- und Gasmulti Shell hat im ersten Quartal trotz niedrigerer Ölpreise und einem geringeren Steuerfreibetrag mit 5,3 Milliarden Dollar mehr verdient als erwartet - ein Rückgang von zwei Prozent. Das war deutlich mehr als Experten erwartet hatten. Die Schwäche im Ölgeschäft konnte teilweise durch höhere Preise für Flüssigerdgas (LNG) und Gas verglichen mit dem ersten Quartal 2018 ausgeglichen werden. An die Aktionäre soll eine Quartalsdividende von 47 Cent gezahlt werden, was dem Betrag im Vorjahr entspricht.