Shell besorgt sich viel Cash

Stand: 31.03.2020, 09:06 Uhr

Der Öl- und Gasmulti Shell stärkt mit einem neuen Kredit seine Liquidität. Das Unternehmen habe sich eine neue Kreditlinie in Höhe von zwölf Milliarden US-Dollar gesichert, teilte Shell mit. Diese käme zu der bereits im Dezember unterschriebenen Kreditlinie von zehn Milliarden Dollar und Barmitteln von 20 Milliarden Dollar hinzu. Damit stiege die verfügbare Liquidität von 30 auf 40 Milliarden Dollar, hieß es weiter. Zudem habe Shell Zugang zu Wertpapieren. Shell leidet derzeit unter dem Verfall des Öl- und Gaspreises.