Seat Cupra Tavascan

Seat-Chef tritt ab

Stand: 07.01.2020, 18:25 Uhr

Volkswagen VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
155,30
Differenz relativ
-1,08%

Der angeblich von Renault umworbene Chef der Volkswagen-Tochter Seat hat die Führung des spanischen Autobauers abgegeben. Er sei "auf eigenen Wunsch und in vollem gegenseitigen Einvernehmen" von seiner Funktion abberufen worden, erklärte VW am Dienstag. Der 52 Jahre alte Italiener wird Medienberichten zufolge als nächster Vorstandschef des französischen Autobauers Renault gehandelt. De Meos Nachfolger soll zunächst Finanzvorstand Carsten Isensee werden.