Die Schweizer Landesfahne weht am Großen Aletschgletscher

Schweizer SMI auf dem 10.000er Gipfel

Stand: 18.06.2019, 17:31 Uhr

Der Schweizer Leitindex SMI hat ein neues Rekordhoch erklommen und ist erstmals in seiner Geschichte über 10.000 Punkte gestürmt. Die Aussicht auf eine noch lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank beflügelte auch die Schweizer Aktien. Den Streit zwischen der EU und der Schweiz blendeten Anleger aus. Da ein Abkommen mit Brüssel weiter nicht in Sicht ist, dürfte die Schweizer Börse Six im Juli wohl den Marktzugang zur EU verlieren. Falls die Kommission ihre Haltung nicht noch ändere, ende der sogenannten Äquivalenzstatus der Schweizer Börsen am 30. Juni automatisch, sagte EU-Kommissar Maros Sefcovic. Dann dürfen Banken und Vermögensverwalter aus der EU an der Schweizer Börse nicht mehr handeln, weil die Schweizer Börsenregulierung nicht mehr als gleichwertig zur eigenen anerkannt würde.