Tele Columbus-Zentrale in Berlin

Schwarzer Freitag für Tele Columbus

Stand: 17.08.2018, 16:10 Uhr

Der Ausverkauf beim Kabelbetreiber Tele Columbus aus dem SDax ging heute in eine weitere Runde. Die Aktie verlor rund ein Fünftel ihres Wertes und war Schlusslicht im Kleinwerteindex. Auf Wochensicht hat das Papier rund die Hälfte seines Wertes verloren.

Mächtig Verkaufsdruck kam in die Aktien, seit zu Beginn der Woche bekannt wurde, dass große institutionelle Aktionäre wie der Vermögensverwalter York Capital Management ihre Beteiligungen deutlich gekappt haben.

Analyst Andrew Lee von der US-Bank Goldman Sachs hatte bereits Ende Juli kritisch angemerkt, dass die Abonnentenzahlen zurückgingen und das Unternehmen, an dem United Internet knapp 29 Prozent hält, hoch verschuldet sei.