Chevron-Tankstellenschild

Schwacher Jahresstart bei Chevron

Stand: 26.04.2019, 16:36 Uhr

Chevron-Aktien geben im Leitindex Dow Jones anfängliche Gewinne schnell wieder ab. Dem Ölmulti haben im ersten Quartal niedrigere Ölpreise und ein schwaches Raffinerie-Geschäft zu schaffen gemacht. Der Gewinn brach im Jahresvergleich um 27 Prozent auf 2,65 Milliarden Dollar ein, wie der Konzern am Freitag im kalifornischen San Ramon mitteilte.

Der Umsatz sank um sieben Prozent auf 35,2 Milliarden Dollar, obwohl die Ölförderung um sieben Prozent auf drei Millionen Barrel (je 159 Liter) pro Tag anstieg. Trotz des starken Rückgangs konnte Chevron die Markterwartungen zumindest beim Gewinn übertreffen, was die leichten Gewinne im vorbörslichen Geschäft erklärt.