Historische Osram-Werbung von 1920
Audio

Schlappe für Osram-Chef Berlien

Stand: 19.02.2019, 16:34 Uhr

Osram-Chef Olaf Berlien hat sich auf der Hauptversammlung angesichts des Schlingerkurses des Lichtkonzerns den deutlichen Unmut der Aktionäre zugezogen. Mehr als 26 Prozent der vertretenen Aktionäre verweigerten dem Vorstandschef am Dienstag die Entlastung, wie Aufsichtsratschef Peter Bauer sagte.

Der Vermögensverwalter DWS, mit fast fünf Prozent einer der größten Osram-Aktionäre, hatte angekündigt, Berlien und Bauer das Misstrauen auszusprechen. DWS-Analyst Hendrik Schmidt kritisierte die mehrfach nach unten korrigierten Prognosen der früheren Siemens-Tochter sowie die undurchsichtige Haltung Berliens zu einer möglichen Übernahme durch einen Finanzinvestor.

Aufsichtsratschef Bauer, der mit 92 Prozent der Stimmen entlastet wurde, stellte sich aber hinter Berlien. Eine verweigerte Entlastung gilt als Vertrauensentug. In diesem Fall kann der aufsichtsrat den vorsatnd entlassen.