SAP-Zentrale in Waldorf

SAP: Gerüchte um Spartenverkauf

Stand: 14.04.2020, 16:48 Uhr

Europas wertvollster Technologiekonzern SAP lotet einem Bloomberg-Bericht zufolge den Verkauf seines Software-Geschäfts für Handynetzwerke aus. Es fänden Gespräche mit mehreren Interessenten statt, meldete die Agentur am Dienstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Das Geschäft habe ursprünglich zur Firma Mobile 365 gehört, die von Sybase für rund 400 Millionen Dollar übernommen worden sei. Sybase wurde wiederum später von SAP gekauft. Der Walldorfer Dax-Konzern wollte den Bericht nicht kommentieren.

Die Deutsche Bank hat die SAP-Aktie derweil von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 120 Euro belassen. Analyst Alex Tout begründete seine Kaufempfehlung für die Walldorfer in einer am Dienstag vorliegenden Studie mit dem vergleichsweise robusten Geschäft und der attraktiven Bewertung. SAP sei im schlechten Umfeld eine gute Wahl, so der Experte.