Sanofi läuft besser als gedacht

Stand: 31.10.2019, 11:29 Uhr

Der französische Pharmakonzern Sanofi hat unter der Leitung des neuen Chefs Paul Hudson mehr Umsatz und Gewinn erzielt als erwartet. Dabei stellte sich das Mittel Dupixent gegen Hauterkrankungen und Asthma erneut als Wachstumsmotor heraus. Konzernweit legten die Erlöse von Juli bis September im Vergleich zum Vorjahr um gut ein Prozent auf 9,5 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Donnerstag in Paris mitteilte. Analysten hatten hier mit etwas weniger gerechnet. Noch deutlicher übertraf der Konzern die Erwartungen an den bereinigten Gewinn je Aktie (EPS), der um 4,3 Prozent auf 1,92 Euro zulegte. Die Jahresziele bestätigte Sanofi.