Eingang mit Logo zur Samsung-Firmenzentrale
Audio

Zum vierten Mal in Folge Technologieriese Samsung mit Gewinneinbruch

Stand: 08.10.2019, 07:58 Uhr

Die neuesten Modelle der Südkoreaner kommen bei den Kunden zwar gut an, retten den Smartphone-Hersteller aber nicht vor einem erneuten Rückgang beim operativen Ergebnis.

Grund für den erneuten Rückgang seien fallende Chip-Preise, sagt der Technologieriese Samsung. Der Marktführer bei Speicherchips und Fernsehern aus Südkorea teilte am Dienstag in seinem Ergebnisausblick für das dritte Quartal 2019 mit, das Ergebnis aus den Kerngeschäften werde im Jahresvergleich um 56 Prozent auf 7,7 Billionen Won (etwa 6,2 Milliarden Euro) sinken. Ein Jahr zuvor hatte er noch einen Rekordergebnis von 17,6 Billionen Won erwirtschaftet. Der Umsatz fiel im Jahresvergleich voraussichtlich um 5,3 Prozent auf 62 Billionen Won.

Aktie legt trotzdem zu

Trotz der schlechten Nachrichten legte der Aktienkurs um rund ein Prozent zu. Analysten hatten einen noch stärkeren Rückgang erwartet. Verhindert wurde dieser durch überraschend gute Verkäufe des neuen Smartphones Galaxy 10.
Ende des Monats will der Smartphone-Hersteller detaillierte Bilanzzahlen veröffentlichen. Analysten gehen davon aus, dass der Gewinn auch im laufenden Quartal sinken wird.

Samsung leidet unter Handelsstreit

Seit Ende des vergangenen Jahres kämpft Samsung mit den Konsequenzen eines schwächeren Chipmarkts. Ein Überangebot, aber auch der Handelsstreit zwischen USA und China belasten die Branche. Samsung verliert mit dem Verkauf von Halbleitern das meiste Geld. Die weltweite Nachfrage nach Speicherchips für Rechenzentren und Mobilgeräte hatte dem Technologieriesen im dritten Quartal des Vorjahres ein Rekordergebnis beschert.

Konkurrenz setzt Marktführer unter Druck

Die immer größer werdende Konkurrenz aus China setzt Samsung zunehmend unter Druck. Zuletzt konnten die Südkoreaner allerdings von den US-Sanktionen gegen Huawei profitieren. In Zukunft setzt Samsung seine Hoffnungen unter anderem auf die 5G-Technologie. Mit dem Samsung S10 5G hatte der Konzern im April das weltweit erste verfügbare Smartphone mit dem neuen Mobilfunkstandard auf den Markt gebracht.

ms/dpa-AFX/rtr