Eingang mit Logo zur Samsung-Firmenzentrale

Noch besser als erwartet Samsung: Gewinn steigt um knapp 90 Prozent

Stand: 27.07.2017, 10:50 Uhr

Explodierende Akkus, Korruptionsvorwürfe - nichts kann Samsung stoppen. Der südkoreanische Apple-Rivale hat im zweiten Quartal so viel verdient wie noch nie zuvor in einem Quartal. Was ist das Erfolgsrezept?

Der Gewinn ist um 89 Prozent auf 11 Billionen Won, also 8,65 Milliarden Euro, gestiegen. Das ist mehr als Analysten nach der Veröffentlichung von Eckdaten Anfang Juli erwartet hatten. Am meisten hat Samsung im IT- und Handygeschäft verdient, am wenigsten mit Bedienfeldern beziehungsweise Displays. Zwar hat der Elektrohersteller weniger Handys verkauft also sonst und das Samsung S8 wurde weniger oft gekauft als vom Markt erwartet. Samsung konnte aber vor allem im Chipgeschäft absahnen. Der Markt für Speicherchips bleibe günstig, so die Südkoreaner.

Analystenstimmen positiv

Der Gewinn im dritten Quartal könnte allerdings wegen Problemen im Handy- und Displaygeschäft geringer ausfallen. Analysten, zum Beispiel Greg Roh von HCM Investment & Securities halten einen Gewinn von 11,5 Milliarden Euro jedoch für machbar und sehen Samsung auf gutem Kurs für einen Rekordgewinn im Gesamtjahr.

Die Aktie reagiert positiv auf die Quartalszahlen. Sie stieg um knapp ein Prozent auf 765,50 Euro. Vor einer Woche hatte der Titel ein Rekordhoch von knapp 790 Euro erreicht und vor der Bekanntgabe der Quartalszahlen leicht nachgegeben.

al