Stahlproduktion

Salzgitter warnt vor Gewinneinbruch

Stand: 05.02.2019, 15:27 Uhr

Hiobsbotschaft von Salzgitter: Der Stahlkonzern erwartet 2019 deutlich weniger Gewinn als im Vorjahr. Salzgitter begründete dies mit einem sich eintrübenden Geschäftsumfeld sowie "zahlreichen wirtschaftlichen und politischen Unwägbarkeiten". Das Vorsteuerergebnis dürfte sich mit prognostizierten 125 Millionen bis 175 Millionen Euro im schlechtesten Fall mehr als halbieren.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr erreichte der Stahlriese mit einem Vorsteuerergebnis von 347,3 Millionen Euro seine Prognose. Der Umsatz betrug 9,3 Milliarden Euro. Anleger nehmen nach der Gewinnwarnung Reißaus, die Aktie von Salzgitter verliert gut fünf Prozent und ist Schlusslicht im MDax.