Arbeiter der Salzgitter AG am Hochofen

Salzgitter-Gewinn landet im Hochofen

Stand: 24.04.2020, 16:06 Uhr

Die Aktien von Salzgitter fallen um fast vier Prozent. Der Stahlkonzern befürchtet wegen der Coronakrise hohe Verluste. "Wir erwarten für das Geschäftsjahr 2020 ein negatives Vorsteuerergebnis in beträchtlicher, sehr wahrscheinlich dreistelliger Millionen-Euro-Größenordnung", warnte der Stahlkocher am Freitag. Im ersten Quartal erlitt Salzgitter einen operativen Verlust vor Steuern von 31,4 Millionen Euro - nach einem Plus von 126 Millionen im Vorjahreszeitraum. In weiten Teilen des Konzerns wird nun die Produktion zurückgefahren und ab Mai Kurzarbeit beantragt.