Stahlproduktion bei Salzgitter

Salzgitter dementiert Fusionsgerüchte mit Thyssenkrupp

Stand: 23.08.2019, 14:00 Uhr

Der niedersächsische Stahlkonzern Salzgitter hat Spekulationen über den Zusammenschluss der Stahlgeschäfte mit Thyssenkrupp zurückwiesen. "Es gibt definitiv keine Gespräche über einen Zusammenschluss", sagte eine Sprecherin des MDax-Konzerns am Freitag.

Gerüchte über die Fusion der beiden deutschen Branchenführer zu einer "Deutsche Stahl AG" machen seit Jahren immer wieder die Runde. Sie haben durch die Gespräche von Thyssenkrupp und dem Stahlhändler Klöckner & Co neue Nahrung erhalten. Das "Handelsblatt" hatte berichtet, dass Thyssen KlöCo übernehmen wolle und Branchenkreise zitiert, wonach auch ein Zusammengehen mit Salzgitter Vorteile brächte.