Produktion von Achsköpfen für Scheibenbremsen bei SAF-Holland

SAF-Holland tauscht Chef aus

Stand: 25.02.2019, 10:23 Uhr

Der Nutzfahrzeugzulieferer SAF-Holland tauscht nach einem enttäuschenden Ausblick auf das neue Geschäftsjahr seinen Chef aus. Detlef Borghardt lege nach acht Jahren an der Spitze sein Amt nieder, sein Nachfolger werde mit sofortiger Wirkung Einkaufs- und Europavorstand Alexander Geis, teilte das im SDax notierte Unternehmen am Montag in Luxemburg mit.

Erst vergangene Woche hatte ein schwacher Ausblick auf die in diesem Jahr zu erwartende Profitabilität die Anleger geschockt und die Aktie auf Talfahrt geschickt. Der Zulieferer dürfte 2019 ein weiteres Übergangsjahr vor sich haben, schrieb Analystin Yasmin Steilen von der Commerzbank, das Unternehmen habe Marktanteile an den Konkurrenten Jost Werke verloren.