Ryanair Sinkflug

Ryanair: Erster Gewinnnrückgang seit Jahren

Stand: 22.10.2018, 07:50 Uhr

Der Gewinn des Billigfliegers Ryanair sank im ersten Geschäftshalbjahr um sieben Prozent auf 1,20 Milliarden Euro. Das ist das erste Mal seit fünf Jahren. Als Gründe für den Gewinnrückgang nannte Ryanair die Streiks, hohe Kerosinpreise, geringere Ticketpreise und Ersatzzahlungen wegen der EU-Fluggastrechte. Aus den gleichen Gründen hatte Ryanair bereits Anfang Oktober seine Ergebnisprognose für das Gesamtjahr gesenkt.

Ryanair: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
8,60
Differenz relativ
-0,14%

Die Streiks und die deutlich gestiegenen Kerosin-Preise haben den irischen Billigflieger hart getroffen. Im ersten Halbjahr sank erstmals seit fünf Jahren der
Gewinn. Nun droht auch noch ein harter Brexit. Er könnte die ganze
Luftfahrt-Branche durcheinanderwirbeln.