Ryanair-Chef Michael O'Leary schaut skeptisch

Ryanair-Chef hält nichts von Staatshilfen

Stand: 24.04.2020, 07:55 Uhr

Ryanair-Chef Michael O'Leary sieht seine Airline in der Coronakrise gut gerüstet, wie er dem "Handelsblatt" sagte. "Wir sind mit fast vier Milliarden Euro Cash in der Bilanz in die Krise gegangen." Er will nicht um Staatshilfen bitten. "Und wir sind nicht der Meinung, dass irgendeine Fluggesellschaft staatliche Unterstützung bekommen sollte." Maßnahmen wie das Kurzarbeitergeld würden ausreichen.