Deutsche-Wohnen-Immobilie-Siemensstadt Berlin

Rückschlag für Deutsche Wohnen in Berlin

Stand: 15.07.2019, 16:48 Uhr

Deutsche Wohnen: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
28,67
Differenz relativ
-4,69%

Für die Deutsche Wohnen wird die Expansion in der Hauptstadt immer schwieriger. Am Montag wurde bekannt, dass das Land Berlin die rund 670 Wohnungen in der Berliner Karl-Marx-Allee von einem privaten Eigentümer zurückkauft, um wieder mehr Kontrolle über den Wohnungsmarkt zu bekommen. Ursprünglich wollte die Firma Predac als bisheriger Eigentümer die Wohnungen an die Deutsche Wohnen veräußern, die in Berlin bereits 112.000 Einheiten besitzt. Dies hatte Ende vergangenen Jahres Proteste bei den Mietern ausgelöst, weil sie starke Mieterhöhungen fürchteten.