Royal Bank of Scotland in London

Royal Bank of Scotland mit Gewinnsprung

Stand: 15.02.2019, 08:36 Uhr

Das britische Geldhaus hat seinen Anteilseignern nach einer Gewinnverdopplung eine deutlich höhere Dividende in Aussicht gestellt. Aktionäre sollen für 2018 je Anteilschein regulär 3,50 Pence sowie eine Sonderdividende von 7,50 Pence erhalten. Der Nettogewinn der Bank stieg 2018 auf 1,6 Milliarden Pfund von 752 Millionen Pfund im Jahr zuvor. RBS-Chef Ross McEwan warnte allerdings vor erheblichen Unsicherheiten für das Geschäft angesichts der ungeklärten Brexit-Umstände.