Rolls Royce-Triebwerk

Rolls Royce sehr optimistisch

Stand: 12.12.2018, 13:39 Uhr

Der Triebwerkshersteller Rolls Royce blickt optimistisch nach vorne und lockt damit Anleger an. Die Titel sprangen am Mittwoch an der Börse in London um bis zu 4,3 Prozent auf 813 Pence in die Höhe. Der Betriebsgewinn soll 2018 in der oberen Hälfte der prognostizierten Spanne liegen, teilte Rolls Royce mit. Angepeilt gewesen waren 400 Millionen Pfund, plus oder minus 100 Millionen.

Stolpersteine in der Produktion hatten zwar zu verzögerten Lieferungen von Motoren an Flugzeugbauer wie Airbus geführt. Doch hätten die Fluggesellschaften die Flugzeuge länger eingesetzt, weswegen Rolls-Royce bei der Wartung mehr einnehmen konnte. Die Produktionszahlen und Auslieferungen des Motors Trent 7000 sollten in 2019 "deutlich ansteigen."