HelloFresh-Kochbox mit Lebensmitteln, davor hält eine Hand drei Rezeptkarten
Audio

Rocket Internet steigt bei Hellofresh komplett aus

Stand: 14.05.2019, 08:25 Uhr

Der Berliner Start-up-Investor Rocket Internet hat seinen restlichen Anteil am Kochboxen-Versender Hellofresh auf den Markt gebracht. Die rund 43,7 Millionen Aktien wurden für 8 Euro je Stück bei institutionellen Investoren platziert, teilte Rocket Internet am Dienstag mit. Mit dem Paket erzielte Rocket einen Erlös von knapp 350 Millionen Euro. Rocket Internet hielt noch knapp 29 Prozent an Hellofresh. Rocket hatte das Unternehmen Ende 2017 an die Börse gebracht.