Rocket-Aktionäre stimmen Börsenrückzug zu

Stand: 24.09.2020, 16:14 Uhr

Rocket Internet zieht sich von der Börse zurück. Am Donnerstag stimmten die Aktionäre auf einer außerordentlichen Hauptversammlung mit einer Mehrheit von rund 81 Prozent dem dafür notwendigen Rückerwerbsangebot zu. Allerdings galt dies als Formalie: Da eine einfache Mehrheit genügte, hätten die Stimmen von Firmengründer und -chef Oliver Samwer und seiner Global Founders GmbH fast ausgereicht.

Parallel zu einem Aktienrückkaufprogramm kauft Rocket den Aktionären die Wertpapiere für 18,57 Euro je Aktie ab - das entspricht dem gesetzlichen Mindestpreis und in etwa dem Kurs vom Donnerstag.