Roche-Areal in Basel mit Logo im Vordergrund

Roche verlängert Sparks-Offerte – mal wieder

Stand: 30.09.2019, 07:55 Uhr

Der Schweizer Pharmakonzern Roche hat das 4,3 Milliarden Dollar schwere Übernahmeangebot für die US-Gentherapiefirma Spark Therapeutics erneut verlängert. Die ansonsten unveränderte Offerte läuft nun bis zum 30. Oktober. Ursprünglich wäre die Frist an diesem Dienstag abgelaufen.

Das Angebot werde verlängert, um den US-Handelsbehörden (FTC) und der britischen Wettbewerbsbehörde (CMA) Zeit zu geben, die Prüfungen der Übernahme abzuschließen, hieß es. Erst vergangenen Woche hatte die britische Behörde erklärt, sie gehe der Frage nach, ob diese Transaktion möglicherweise wettbewerbsschädlich sein könnte.

Roche hat die Durchführung der Übernahme schon mehrmals verschieben müssen. Neben den Wettbewerbsbehörden haben sich in den USA einige Spark-Aktionäre gegen die vier Milliarden Dollar schwere Übernahme gestellt.