RIB Software

RIB Software stürzt ab

Stand: 31.07.2018, 15:26 Uhr

Mit Enttäuschung reagieren Anleger auf die Geschäftszahlen von RIB Software. Die Aktien des Spezialisten für Bauplanungssoftware fallen zeitweise um bis zu zehn Prozent. Das ist der größte Kursrutsch seit den Turbulenzen vom März. Zwar habe das Unternehmen Halbjahresumsatz und -gewinn gesteigert, sagte ein Börsianer. Im zweiten Quartal lägen viele Zahlen aber unter dem Vorjahreswert. Außerdem erklärte RIB, dass drei wichtige Aufträge abgeschlossen werden müssten, um bei den Gesamtjahreszielen das obere Ende der Spanne zu erreichen. Bislang sei aber noch keines dieser Geschäfte in trockenen Tüchern.