Schild mit Silberdistel und der Aufschrift

Rhön-Klinikum sieht Kaufgelegenheiten

Stand: 03.02.2020, 11:27 Uhr

Rhön-Klinikum sieht im Rahmen der Konsolidierung der Krankenhausbranche mögliche Zukaufsgelegenheiten. "Wir sind nur moderat verschuldet, verfügen daher über einen guten finanziellen Spielraum, um bei passenden Marktgelegenheiten sinnvolle Zukäufe zu tätigen", sagte Unternehmenschef Stephan Holzinger laut Mitteilung vom Montag.

Auch würden Übernahmen spezialisierter Gesundheitsdienstleister in ausgewählten medizinischen Fachbereichen geprüft. Darüber hinaus will das SDax-Unternehmen weiter sparen. Eine Analyse mit Blick auf Sparpotenzial in der Verwaltung laufe, hieß es in der Mitteilung. Die Aktie legt am Mittag zu.