Rheinmetall Saudi Arabien

Rheinmetall nach Khashoggi-Drama im Visier

Stand: 22.10.2018, 08:51 Uhr

Der MDax-Konzern Rheinmetall steht wegen seiner Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien im Visier der Anleger. Nach der Tötung des regimekritischen Journalisten Jamal Khashoggi im Konsulat Saudi-Arabiens in Istanbul wird zunehmend Kritik laut an deutschen Rüstungsexporten in das Königreich. "Nach so einem unfassbaren Vorgang gehört das deutsche Verhältnis zu Saudi-Arabien auf den Prüfstand", sagte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil. "Dazu gehören auch Rüstungsexporte."